epb ellen perolini beratung

Karriere- und Persönlichkeitsentwicklung

Ottikerstrasse 31

CH-8006 Zürich

Tel. +41 44 380 80 90

perolini@karriereplus.ch

www.karriereplus.ch

  • Facebook - Black Circle

8 Wege Ihrer Karriere 2018 den nötigen Schwung zu verleihen

February 12, 2018

2018 – Ihr Jahr? Es liegt in Ihrer Hand. Nach dem Jahreswechsel kommt die Zeit, in der die guten Vorsätze Stück für Stück fallen gelassen werden. Was war nun mit mehr Sport? Dem besseren Zeitmanagement?… Und was ist mit dem beruflichen Vorankommen? Leider ändert die neue Jahreszahl nichts am erforderlichen Ausmass an Motivation, Entschlossenheit und Geduld, um Ziele zu erreichen.

 

Ich habe eine Liste mit Dingen erstellt, die ich als wichtige Faktoren für die Erreichung von beruflichen Zielen erachte – ganz unabhängig von der Jahreszahl.

 

1. Zeitmanagement: Die 168 Stunden-Woche

 

Eine interessante Art, die verfügbare Zeit besser einzuteilen, ist es, die Woche als Einheit mit 168 Stunden zu betrachten. So kommen Sie davon los, die Tage als Einheit zu betrachten. Sie werden feststellen, dass der Wunsch, der Tag hätte mehr Stunden, nun der Vergangenheit angehört.

 

So funktionierts: Nehmen Sie die Woche als Ganzes, streichen Sie die täglichen 7 Stunden Schlaf und 10 Stunden Arbeit (inkl. Arbeitsweg), das sind119 belegte Stunden.

 

Wenn Sie diese 119 Stunden abziehen, bleiben Ihnen jede Woche 49 Stunden zur freien Verfügung. Nun ist es an Ihnen, diese Stunden dafür einzuplanen, was Ihnen ausserdem wichtig ist.

 

 

2. Investieren in die Ich-AG

 

Die Zeiten, in denen man nach absolvierter Erstausbildung ein Leben lang auf dem gleichen Posten verharrte, sind definitiv vorbei. Weiterbildung heisst heute die Devise. Gerade in einer Zeit, in der Entlassungen aufgrund von Fusionen, Umstrukturierungen, Outsourcing, Sparprogrammen oder Digitalisierung jeden treffen können, ist es wichtig, an der eigenen Arbeitsmarkt-Attraktivität zu arbeiten und in sein ganz persönliches Unternehmen, in die eigene Ich-AG, zu investieren.

 

Ein Coaching mit einer fundierten Standortbestimmung kann darüber entscheiden, wie gut die Ressourcen anzulegen sind, die in die Ich-AG einfliessen sollen. Unter Umständen ist es sinnvoll, einmal pro Jahr seinen eigenen Wert auf dem Arbeitsmarkt zu analysieren und sich von einer Fachperson hinsichtlich der aktuellen Tendenzen in der Branche und spezifischen Weiterbildungsmöglichkeiten beraten zu lassen.

 

 

3. Ihre Vision, Ihr Leuchtturm

 

Selbst der günstigste Wind bringt ein Schiff nicht zum gewünschten Hafen, wenn es ohne klares Ziel unterwegs ist. Seien Sie mutig und glauben Sie an Ihre Vision. Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit, um sich Ihre Ziele vor Augen zu führen. Stellen Sie sich bildlich vor, wie Sie ihr Ziel erreichen – und Sie werden sehen, wie Ihre Motivation wächst, weil jeder Schritt Sie weiterbringt in Richtung Ihres Zieles.

 

 

4. Positive Einstellung

 

Stay positive, das Glas ist halb voll, ….bla bla bla. Wie oft haben wir es schon gehört? Alles ist eine Frage der Einstellung, genau... Nun ja – vielleicht, weil da was Wahres dran ist?

 

Zahlreiche Studien belegen, dass Optimismus gut ist für die Gesundheit. Wenn man weiss, dass auch nach dem längsten Tunnel irgendwann am Ende das Licht wartet, lässt man sich von der Dunkelheit nicht stressen. Sie haben nicht weniger Probleme, doch wenn Sie konstruktiv denken, finden Sie garantiert schneller Lösungen dafür.

 

 

5. Routine ist langweilig?

 

Vielleicht – auf jeden Fall aber führt Routine zum Erfolg. Um produktiver zu werden, ist Routine eine unabdingbare Gewohnheit, die Sie entwickeln müssen. Routinen sind es, die uns zum Herrn unseres eigenen Lebens, die es uns einfacher machen.

 

Oft haben Sie eine Reihe von Aufgaben, die Sie in einem gewissen Zeitraum erledigen müssen – mit Routine gelingt Ihnen das mit Sicherheit schneller, und Sie wissen schon bald, was noch vor Ihnen liegt – was Ihnen wiederum mehr Kontrolle über Ihr Leben verleiht.

 

Oder wie die Schriftstellerin Federica de Cesco sagte: “Ich beginne jeden Tag pünktlich um halb acht. Ich will nicht warten, bis die Muse mich küsst, ich will, dass sie mich jetzt küsst und immer wieder.”

 

 

6. Morgenstund hat Gold im Mund

 

Noch so ein Sprichwort. Aber: Tatsächlich ist es so, dass unser Körper am Morgen über das höchste Energieniveau verfügt. Wenn Sie es schaffen, die frühen Stunden für das Erledigen Ihrer Aufgaben zu nutzen, bringt dies eine erhebliche Produktivitätssteigerung mit sich.

 

 

7. Bleiben Sie neugierig

 

Viele erfolgreiche Personen auf der ganzen Welt haben etwas gemeinsam: Sie bleiben informiert und sind stets im Bilde, was so passiert. Barack Obama, Bill Gates und viele andere beginnen ihren Tag damit, die Zeitung zu lesen. Das liefert auch Ihnen nicht nur Gesprächsstoff mit Vorgesetzten und Kollegen, sondern verleiht Ihnen den richtigen Riecher für aktuelle Trends und Tendenzen.

 

 

8. Nicht zu unterschätzen: Zeit mit der Familie verbringen

 

Egal, wie viel Sie um die Ohren haben: Kein Espresso-Shot kann Ihnen so viel Energie verleihen, wie das freche Grinsen eines Kindes. Vergessen Sie nicht, Ihren emotionalen Tank zu füllen. Es sind die kleinen Momente mit geliebten Menschen, die uns nachhaltig voranbringen und uns jeden Tag den nötigen Schwung für den nächsten Karriereschritt verleihen.

 

 

Please reload

Posts
Please reload